potsdamer-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Frohnau

Ortsteil des Bezirks Reinickendorf

Im Dezember 1907 kaufte der Fürst von Donnersmarck einen Teil der Stolper Heide um damit ein gigantisches Spekulationsgeschäft durchzuführen. Bis 1910 war das gesamte Gebiet bereits erschlossen. In den Waldgebieten im nördlichen Frohnau erinnern heute noch Pflasterstraßen und Bordsteine an die ursprüngliche Planung. In dieser Zeit entstand auch der Hubertussee um dessen Ufer neue Villen entstehen sollten. Die unten gezeigte Karte zeigt das Großprojekt des Fürsten, das zum Glück nicht vollständig verwirklicht wurde. Sonst wären heute die Frohnauer ihres Waldes beraubt. Das wussten die Frohnauer insbesondere zu Zeiten der Berliner Mauer sehr zu schätzen. Im nördlichen Bereich von Frohnau wurde 1938 nur noch die Invalidensiedlung errichtet, weil man angesichts des bevorstehenden Krieges die Berliner Innenstadt von Kriegsinvaliden freihalten wollte. (Das Invalidenhaus befand sich an der Scharnhorststraße im Gebäude vom heutigen Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Nähere Informationen: externer Link

Frohnau, Gebäude in der Markgrafenstraße (2016)
Frohnau, Gebäude in der Markgrafenstraße (2016) Frohnau, Ortsteil des Bezirks Reinickendorf
Casinoturm am S-bahnhof Frohnau (2016) Frohnau, Ortsteil des Bezirks Reinickendorf
Casinoturm am S-bahnhof Frohnau (2016)
Auszug aus dem unten abgebildetem Plan von 1908 Frohnau, Ortsteil des Bezirks Reinickendorf
Auszug aus dem unten abgebildetem Plan von 1908
Auszug aus dem unten abgebildetem Plan Frohnau, Ortsteil des Bezirks Reinickendorf
Auszug aus dem unten abgebildetem Plan
Karte von 1908 zum Entwicklungsgebiet der Gartenstadt Frohnau Frohnau, Ortsteil des Bezirks Reinickendorf
Karte von 1908 zum Entwicklungsgebiet der Gartenstadt Frohnau
Frohnau ist ein Ortsteil des Berliner Bezirks Reinickendorf. Es handelt sich um einen ruhigen und gepflegten Villenvorort, der von Wald und einem Golfplatz umschlossen wird. Vom S-Bahnhof Frohnau haben Sie eine schnelle Verbindung in die Berliner Innenstadt. Das kommunale Leben findet am Ludolfingerplatz, am Zeltinger Platz und auf der Frohnauer Brücke statt. Dort finden Sie diverse Straßencafés und Geschäfte für den täglichen Bedarf. Weitere Einkaufsmöglichkeiten gibt es im östlich angrenzenden Glienicke Nordbahn.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Frohnau

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.