potsdamer-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Alboinplatz, Berlin-Tempelhof

Blanke Helle, Auerochse, Friedhof Schöneberg II

Alboin war der zehnte König der Langobarden und herrschte über Norditalien. Der Sohn König Audoins wurde um 520 geboren und wurde am 28. Juni 572 in Verona (Italien) umgebracht.

Nähere Informationen: externer Link

Alboinplatz (Foto: 2011)
Alboinplatz (Foto: 2011) Alboinplatz, Berlin-Tempelhof, Blanke Helle, Auerochse, Friedhof Schöneberg II
Alboinplatz (Foto: 2011) Alboinplatz, Berlin-Tempelhof, Blanke Helle, Auerochse, Friedhof Schöneberg II
Alboinplatz (Foto: 2011)
Alboinplatz (Foto: 2011) Alboinplatz, Berlin-Tempelhof, Blanke Helle, Auerochse, Friedhof Schöneberg II
Alboinplatz (Foto: 2011)
Ausschnitt aus dem Pharus-Plan von 1902 Alboinplatz, Berlin-Tempelhof, Blanke Helle, Auerochse, Friedhof Schöneberg II
Ausschnitt aus dem Pharus-Plan von 1902
Drei Viertel des runden Platzes ist von Wohnhäusern aus den 1920er Jahren gesäumt; der Friedhof Schöneberg II begrenzt das restliche Viertel. Die östliche Hälfte des Kreises ist verkehrsberuhigt, während die westliche Seite relativ stark befahren ist. Die Verkehrsanbindung ist gut. Lebensmittel können Sie in der Nähe einkaufen, ansonsten können Sie sich am nahen Tempelhofer Damm fast alle Konsumwünsche erfüllen. Ein schwedisches Möbelhaus und das Bauhaus sind ebenfalls fußläufig erreichbar. Das Gartendenkmal vor der Tür gibt Ihnen Gelegenheit zur Bewegung an der frischen Luft. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts war hier noch Ödfläche, wie Sie aus dem Ausschnitt unseres Planes von 1902 ersehen können.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Kaiserin-Augusta-Straße

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.