potsdamer-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Von Bestensee nach Königs Wusterhausen

Sutschketal, Krummer See, Nottekanal

Die Strecke führt vom Bahnhof Bestensee zum Bahnhof Königs Wusterhausen und ist ca. 11 km lang. Sie führt durch das Sutschketal und am Ufer des Krummen Sees entlang zum Nottekanal zur Innenstadt von Königs Wusterhausen. Ohne Anfahrt sollten Sie für die Wanderstrecke 4 bis 5 Stunden veranschlagen, damit Sie genug Zeit für die Sehenswürdigkinten am Rand des Weges haben.
Im Sommer finden Sie am Uferweg immer wieder kleine Wasserzugänge, die zu einem erfrischenden Bad einladen.

oder zur Wanderwegansicht
Im Sutschketal (2017)
Im Sutschketal (2017) Von Bestensee nach Königs Wusterhausen, Sutschketal, Krummer See, Nottekanal
Windbruch im Sutschketal (2017) Von Bestensee nach Königs Wusterhausen, Sutschketal, Krummer See, Nottekanal
Windbruch im Sutschketal (2017)
Steg am Südufer des Krummen Sees (2017) Von Bestensee nach Königs Wusterhausen, Sutschketal, Krummer See, Nottekanal
Steg am Südufer des Krummen Sees (2017)
Am Krummen See (2012) Von Bestensee nach Königs Wusterhausen, Sutschketal, Krummer See, Nottekanal
Am Krummen See (2012)
Am der Nottekanal-Promenade nach dem Sturm Xavier (2017) Von Bestensee nach Königs Wusterhausen, Sutschketal, Krummer See, Nottekanal
Am der Nottekanal-Promenade nach dem Sturm Xavier (2017)
Am Bahnhof Bestensee wenden Sie sich zunächst nach rechts und gehen an der Hauptstraße nach links bis zur Franz-Künstler-Straße. Dort nehmen Sie gleich den ersten Weg links und kommen dann zu einem schönen Rastplatz an einem neu angelegten Weinberg. Dort können Sie die Wanderung um einen zusätzlichen 3 km langen Rundweg durch einen Mehrgenerationenwald und diversen Aussichtpunkten erweitern. Der Weg führt weiter bis am Gasthaus Sutschketal vorbei bis rechts ein Waldweg von der befestigen Straße abbiegt. Ein schwarzes X auf weißem Feld zeigt Ihnen den weiteren Weg. Nehmen Sie den südlicheren Weg, damit Sie auf die Westseite des Tales gelangen. Der Pfad auf der Westseite bietet Ihnen wesentlich interessantere Aussichtspunkte auf das Sumpfgebiet. Der Pfad ist für Radfahrer völlig ungeeignet, so dass Sie hier ungestört wandern können. Urwaldähnlichen Sumpflandschaften begegnen Sie hier, direkt vor den Toren Berlins. Am Ende des Tals führt eine Brücke auf die Ostseite des Krummen Sees, wo sich ein schmaler Pfad direkt am Ufer entlang windet. Am Ende des Sees erreichen Sie einen Radweg, dem Sie bis zur Luckenwalder Straße in Königs Wusterhausen folgen. Gehen Sie an den Gleisen der Alten Bahnlinie auf einem weiteren schmalen Pfad entlang und queren Sie am Norma-Markt die Straße. Überqueren Sie einen Graben und folgen dem Weg auf der Westseite bis zum Nottekanal. Von dort geht es immer am Kanal entlang bis zum Endpunkt der Wanderung am S-Bahnhof Königs Wusterhausen. In der Bahnhofstraße gibt es mehrere Möglichkeiten zur Einkehr.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
Regionalbahn: Bestensee
S-Bahn: Königs Wusterhausen

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.