potsdamer-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Stubenrauchstraße, Potsdam-Babelsberg

Griebnitzsee, Teltowkanal, Mauerfragment

Der Name der Brücke erinnert an Ernst von Stubenrauch, den ehemaligen Landrat von Teltow. Der Bau des Teltowkanals wurde von ihm maßgeblich initiiert. Ein Individualrecht zum freien Baden geht ebenfalls auf den Landrat zurück. Am 8. Mai 1907 wurden 200 Meter Strand am Wannsee zum Baden freigegeben. Vorher wurden die dort Badenden regelmäßig von der Polizei vertrieben. Baden war nur in öffentlichen Badeanstalten erlaubt.
Ernst Leberecht Hugo Georg Colmar von Stubenrauch wurde am 19. Juli 1853 in Sagan (Schlesien) geboren (heute Zagan in Polen) und ist am 4. September 1909 in Schierke (heute im Bundesland Sachsen-Anhalt) während eines Kuraufenthaltes gestorben. Er ist auf dem Friedhof in Genshagen begraben.

Nähere Informationen: externer Link

Stubenrauchstraße mit Mauerfragment (2014)
Stubenrauchstraße mit Mauerfragment (2014) Stubenrauchstraße, Potsdam-Babelsberg, Griebnitzsee, Teltowkanal, Mauerfragment
Die Straße verläuft oberhalb vom Griebnitzsee, der Uferweg ist im Bereich dieser Straße noch begehbar. An der Landesgrenze zu Berlin finden Sie noch ein Mauerfragment und gleich daneben einen großen Spielplatz.
Große Rundfahrt
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Griebnitzsee

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.