potsdamer-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Arbeit, Berlin-Westend

Figur aus Muschelkalkstein von Josef Thorak

An der Ecke der Knobelsdorffstraße zur Königin-Elisabeth-Straße stehen zwei monumentale Figuren von Josef Thorak. Gut dass beide Skulpturen noch nicht den heute üblichen Stadtbildkorrekturen zum Opfer gefallen sind. Sie sind Zeugnisse einer anderen Epoche. Der Mann war für die Arbeit und das Haushaltseinkommen zuständig, während die ihm gegenüber stehende Frau mit Kind eindeutig eine andere Aufgabe im Leben hat. Diese Figur heißt Heimat. Beide Monumente wurden 1928 für die neu entstandene Wohnsiedlung in Westend aus Muschelkalkstein geschaffen und vor den dortigen Turmhäusern aufgestellt. Josef Thorak war - ähnlich wie Arno Breker - einer der bedeutenden Bildhauer der NS-Zeit. Er gehörte zu den von Adolf Hitler selbst auserwählten wichtigen Künstlern, die von jeglichem Kriegseinsatz befreit waren.
Josef Thorak wurde am 7. Februar 1889 in Salzburg (Österreich) geboren und ist am 25. Februar 1952 in Schloss Hartmannsberg am Chiemsee (heute im Freistaat Bayern) gestorben. Bestattet wurde er in Salzburg.

Nähere Informationen: externer Link

Arbeit von Josef Thorak 2018
Arbeit von Josef Thorak 2018 Arbeit, Berlin-Westend, Figur aus Muschelkalkstein von Josef Thorak
Arbeit von Josef Thorak 2018 Arbeit, Berlin-Westend, Figur aus Muschelkalkstein von Josef Thorak
Arbeit von Josef Thorak 2018
Arbeit von Josef Thorak 2018 Arbeit, Berlin-Westend, Figur aus Muschelkalkstein von Josef Thorak
Arbeit von Josef Thorak 2018
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Westend
U-Bahn: Kaiserdamm

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.