potsdamer-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Lehnepark, Berlin-Tempelhof

Bosepark, Alter Park, Dorfkirche Tempelhof, Wilhelmsteich

Der Park ist nach dem Tempelhofer Gutsbesitzer Wilhelm Lehne benannt. Er wurde am 29. Juli 1836 in Tempelhof geboren und starb dort am 4. November 1910.

Lehnepark (2011)
Lehnepark (2011) Lehnepark, Berlin-Tempelhof, Bosepark, Alter Park, Dorfkirche Tempelhof, Wilhelmsteich
Lehnepark (2011) Lehnepark, Berlin-Tempelhof, Bosepark, Alter Park, Dorfkirche Tempelhof, Wilhelmsteich
Lehnepark (2011)
Lehnepark, Brunnen (2011) Lehnepark, Berlin-Tempelhof, Bosepark, Alter Park, Dorfkirche Tempelhof, Wilhelmsteich
Lehnepark, Brunnen (2011)
Lehnepark (2011) Lehnepark, Berlin-Tempelhof, Bosepark, Alter Park, Dorfkirche Tempelhof, Wilhelmsteich
Lehnepark (2011)
Lehnepark, Wilhelmsteich (2011) Lehnepark, Berlin-Tempelhof, Bosepark, Alter Park, Dorfkirche Tempelhof, Wilhelmsteich
Lehnepark, Wilhelmsteich (2011)
Der kleine Park ist Teil einer großen Kette von Parks, die sich durch den ursprünglichen Tempelhofer Ortskern ziehen. Das fast durchgängige grüne Band beginnt an der Manteuffelstraße mit dem Bosepark, führt über den Lehnepark zum Alten Park und über den Tempelhofer Damm zum Franckepark.
Die ruhige Parkanlage bietet schöne Ausblicke auf die Dorfkirche Tempelhof und auf den zum Park gehörenden Wilhelmsteich.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Alt-Tempelhof

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.